Deutschland Eifel Mit Kind unterwegs Themen

Jahrmarkt im Freilichtmuseum Kommern

Jahrmarkt im Freilichtmuseum Kommern

Unser Ziel am gestrigen Tag war der „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Autolos ging es mit dem RE22 in einer halben Stunde von Köln bis nach Mechernich, wo bereits der mindestens 60 Minuten vorher bestellte TaxiBusPlus der Linie 894 wartete und uns für einen Euro pro Nase bis zum Freilichtmuseum brachte (und später auch wieder retour). Bei kaltem aber sonnigem Wetter gab es einen Streifzug durch die Geschichte der Schaustellungen: rund 90 alte Karussells, Schaubuden, artistische Besonderheiten sowie Wandertheater, Komödianten-Zirkus und Illusionen! Unser Highlight war hierbei die Show der Sandmalerin Iryna Chaplin. Alles in allem ein zumeist charmantes und abwechslungsreiches Programm, welches innerhalb des „normalen Museumsbetriebes“ integriert ist und sich wunderbar für einen Ganztagesausflug eignet. Unter 18 Jahre ist der Eintritt frei und auch die 7,50 Euro je Erwachsenen fanden wir absolut okay. Weitere Zusatzkosten sollte man aber noch auf dem Gelände mit einplanen.

Unsere Tipps auf einen Blick:

  • Anreise von Köln bequem mit Zug und TaxiBusPlus möglich
  • charmante Unterhaltung für Kinder (und Erwachsene)
  • unter 18 Jahre ist der Eintritt frei
  • eignet sich super für einen Ganztagesausflug

Anfahrt & Öffnungszeiten

LVR-Freilichtmuseum Kommern
Rheinisches Landesmuseum für Volkskunde
Eickser Straße
53894 Mechernich-Kommern
Tel. 02443 / 99800
www.kommern.lvr.de

An 365 Tagen im Jahr geöffnet!

Viele weitere Infos zum Jahrmarkt, der noch bis zum 23.4. stattfindet, gibt es auch hier.

 

Marcel Hövelmann schreibt für Landlinien am liebsten über das Wandern in seiner Wahlheimat Köln (und drumherum). Seit mehr als 20 Jahren erkundet der ausgebildete Geograph sowohl zu Fuß als auch mit dem Rad die Naturvielfalt, die das Rheinland zu bieten hat. Ab 2017 ist er dann für Landlinien auch mit Verstärkung unterwegs und erkundet, wie und wo das Wandern mit Baby möglich ist. Eine Auswahl seiner eigenen Projekte kann man unter www.urbangruen.de finden.

2 Kommentare

  1. Lieber Herr Hövelmann,

    vielen Dank für Ihre Bewertung. Ich freue mich, dass es Ihnen bei uns so gut gefallen hat.
    Nur ein Hinweis an die Besucherinnen und Besucher Ihrer Webseite: Das Foto zeigt „Dr. Marrax“, einen der – nach meiner Auffassung – besten Illusionisten für einen historischen Jahrmarkt. Aufgrund seiner qualitativ hochwertigen Performance haben wir ihn auch schon mehrere Male bei uns gehabt. In diesem Jahr ist er aber nicht bei uns. Dafür gibt es andere erstklassige artistisch-künstlerische Angebote – und das bleibt einzigartig unter den historischen Jahrmärkten in Deutschland: Wir bieten nach wie vor das umfangreichste und vielseitigste künstlerische Programm.

  2. Vielen lieben Dank Herr Dr. Faber für Ihren Kommentar, und dass Sie darüber unseren Blog entdeckt haben. Tatsächlich haben wir für diesen Beitrag Fotos von einem unserer vergangenen Besuche mitunter verwendet. Das von „Dr. Marrax“ passt aus unserer Sicht so wunderbar zu dem Jahrmarkt. Ich hoffe das ist für Sie in Ordnung 🙂 Wir sind jetzt schon gespannt welches Programm im nächsten Jahr ansteht… denn wir kommen auf jeden Fall wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.