Cityguide Mach's in Köln
Buchtipp Deutschland Köln Tipps

Mach’s in Köln – Stadtführer zum Selbermachen

Mal Dir die Stadt wie Du sie erlebst

In den letzten Wochen habe ich das gute Wetter genutzt, um einen etwas anderen Cityguide zu testen – Mach’s in Köln von Björn Steinmetzler (erschienen bei Marco Polo). Städteführer gibt es natürlich in Hülle und Fülle, da ist die Frage mehr als berechtigt, was an diesem hier jetzt anders sein soll. Nun, das Besondere an Mach’s in Köln ist, dass dieses Büchlein „unfertig“ ist. Sprich, es finden sich hier nicht Unmengen an Texten zu Sehenswürdigkeiten. Stattdessen fordert das Buch den Leser dazu auf, es selbst zu gestalten und dabei die Stadt zu erkunden. Etwa bei einer Fahrt über den Rhein mit der Seilbahn. Anschließend klebt man den Beleg auf die entsprechende Seite, quasi als Beweis. Dabei führt das Buch an viele Orte, die vielleicht bei einem Städtereisenden, der mit einem herkömmlichen Reiseführer unterwegs ist, nicht unbedingt auf dem Plan stehen. Zum Beispiel in den Volksgarten.

Sinn und Zweck dieses – übrigens sehr nett gestalteten –  Buches ist es, Köln aktiv zu erkunden und dabei auch Orte kennenzulernen, die man sonst vielleicht nicht besuchen würde. Dabei bietet es einem jede Menge Raum für Kreativität und macht wirklich Spaß. Alles, was man dazu braucht, ist ein Stift und Lust etwas Neues auszuprobieren. So kann man dann, während man die Aufgaben, die einem auf jeder Seite gestellt werden, nutzen, um die Stadt neu zu entdecken und mit Menschen in Kontakt zu treten.

Mein Fazit

Insgesamt eine sehr schöne Idee, auch wenn sie nicht ganz neu ist, denn ähnliche Kritzel- und Mitmachbücher kannte ich bereits zu anderen Städten. Dennoch kann ich das Buch jedem empfehlen, der Köln einmal auf eine etwas andere Art erkunden möchte. Das gilt übrigens nicht nur für Nicht-Kölner.

Björn Steinmetzler
Mach´s in Köln

224 Seiten
Preis: € 10,00 (D) / € 11,00 (A) / sfr 13,90
ISBN: 978-3-8297-3553-7

Unter allen, die Lust haben Köln spielerisch zu entdecken, verlosen ein Exemplar! Schreibt uns einfach in den Kommentaren, was Euer persönlicher Lieblingsort in Köln ist. Wir ziehen dann einen Gewinner per Zufallsverfahren bis zum 26. Juni, eine Woche vor den Sommerferien in NRW. Viel Erfolg! 

7 Kommentare

  1. Hallo und guten Tag,

    mein Lieblingsort in Köln ist das Bürgerzentrum in Ehrenfeld, weil es da so super Tanzveranstaltungen auch für mein Alter (Ü50) gibt. Oft sind diese noch gepaar mit Grillgut auf einer schönen Außenterrasse. Wenn man sich da mal vom Tanzen erholen möchte oder das Erzählen mit Freunden im Vordergrund steht, kann man sich dort entspannt hinsetzen, was leckeres essen oder/und trinken. Außerdem bietet die das Bürgerzentrum einmal im Monat „Echt Kabarett“ zum sensationellen Preis von 5 € an. Wo preiswert kann man sich sonst nirgendwo einen ganzen Abend lang weglachen. Ich kann nur jedem empfehlen mal vorbei zu kommmen!

  2. diealex

    Hallo,
    mein Lieblingsort in Köln ist die Wahner Heide, weil man da so schön spazieren gehen kann.
    Viele Grüße,
    die Alex

  3. So einen richtigen Lieblingsort hab ich noch gar nicht, denn ich wohne noch nicht lange in Köln. Deshalb wäre das Buch eine tolle Gelegenheit mal mehr von der Stadt zu erkunden.
    Bisher geh ich gerne durch den Botanischen Garten spazieren oder am Rhein entlang.

    Viele Grüße
    Astrid

  4. Die Wahner Heide finde ich fantastisch, aber auch eine Radtour Richtung Zündorf oder ein Spaziergang durch den Rheinpark. Köln hat so viele Lieblingsorte, dass eine Entscheidung schwer fällt 🙂 Lieblingsorte finden kann man auch, indem man zum Beispiel einfach mal woanders aussteigt beim Bahnfahren und sich ein wenig bewusst verläuft 🙂 Liebe Grüße, Keilie

  5. Klingt spannend!
    Mein Lieblingsort ist der Carlsgarten in Mülheim. Vor oder nach dem Theater, oder einfach so, zwischen Pflanzkästen unter Lichterketten sitzen, Kölsch oder Limo trinken und das entspannte Treiben beobachten. Eine kleine Oase mit Industriecharme.

  6. Katharina

    Mein Lieblingsort in Köln ist nicht nur ein bestimmter Platz, sondern eine schöne Strecke – nämlich der Grüngürtel. Hier kann man so viele Dinge entdecken, die man vorher gar nicht so auf dem Schirm hatte.

  7. Michaela Christ

    Mein Lieblingsplatz in Köln ist unser Balkon, von dem man einen grandiosen Blick auf den Clarenbach hat.
    Hier brüten jedes Jahr die Schwäne und auch sonst ist hier immer viel los 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.