Empfehlung Frankreich

Einmal durchatmen im La Clairière

La Clairière im Elsass

Süßlich, würzig, frisch – als erstes fällt uns die gute Luft auf. Wir stehen auf dem Balkon unseres Zimmers im La Clairière im Örtchen La Petite-Pierre im Elsass und atmen tief durch. Kaum Autos, keine hohen Häuser – stattdessen umgeben sanfte Hügel und Mischwälder unser kleines Refugium, in dem wir fern vom kölschen Karnevalstrubel drei Tage verbringen. Im Einklang mit der Natur zur Ruhe kommen, aktiv sein, Yoga- und Qi-Gong-Kurse besuchen und im gut ausgestatteten Hotel-Spa entspannen – so umschreiben die Inhaber ihr Hotelkonzept.

Ein Hotel, zwei Generationen

Im Hotel vereinen sich die unterschiedlichen Stile – von der Hotelgründung Anfang der 1980er Jahre bis heute, wo die Führung den beiden Töchtern der Hotelgründer obliegt. Ihnen ist es gut gelungen, den ursprünglichen rustikalen Stil modern und geschmackvoll zu ergänzen. Ein Genuss ist der neue Spa-Bereich mit viel Glas, Holz, Metall und einem tollen Farbkonzept. Vier Saunen, zwei Pools, ein Whirlpool sowie ein wundervoller Ruheraum bieten viel Abwechslung und Erholung pur. Wer mehr möchte, kann auch noch Massagen und andere Treatments hinzu buchen.

Ausgewogenen Ernährung

Zum Rundum-Wohlfühlen-Konzept des Hotels gehört auch eine gesunde Küche. Neben den Aspekten Bio und Regionalität, spielt die Lehre der tradionellen chinesischen Medizin (TCM) ein große Rolle. So hat man beim Frühstücksbuffet die Wahl zwischen Cerealien, Brot mit Bio-Aufschnitt, frische Smoothies und Obst. Alles übrigens ohne erhobenen „Das ist gesund“-Zeigefinger, aber dafür auf kulinarischen Top-Niveau. Beim abendlichen Drei-Gänge-Menü kommen Köstlichkeiten wie Wild aus der Region, frischer Fisch und knackiges Gemüse auf den Tisch. Alles sehr gut abgeschmeckt und mit vielen frischen Kräutern gewürzt. Auch spezielle Ernährungswünsche wie vegetarisch, vegan, laktose- oder glutenfrei werden von der Küche gerne berücksichtigt.

Nachhaltigkeit – das macht das La Clairière konkret:

  • Nutzung erneuerbarer Energien: das Hotel wird über einen modernen Holzofen geheizt
  • 250 m² Solarpaneele erzeugen 35 kW/Std.
  • Der Stromanbietervertrag des Hotels enthält zu 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien
  • In der Küche werden ausschließlich biologisch erzeugte Lebensmittel verwendet, wobei regionale Erzeuger bevorzugt werden
  • Greensleep-Bettwäsche aus Bio-Textilien und Naturlatex-Matratzen
  • Verwendung umweltschonender und gesundheitsverträglicher Reinigungsmittel und Baumaterialien
  • Reduzierung und Wiederverwertung von Verpackungsabfällen
  • Kompostanlage

Angebote & Konditionen

Preise: In der Nebensaison schläft man ab 170 Euro im La Clairière (pro Doppelzimmer). Die Nutzung des Spa-Bereichs ist inbegriffen. Verpflegung und Sportkurse können hinzugebucht werden.

Pakete: Das La Clairière bietet ganzjährig spezielle Packages an, wie Wellnessprogramme zur Stressbekämpfung („No-Stress“), Entgiftung („Detox“) und Gewichtsreduzierung („Weight Balance“) über 3, 5, 7 oder 10 Tage. Infos dazu findet ihr auf der Website des Hotels.

Anfahrt: Das La Clairière kann auch sehr gut mit dem Zug erreichen. Von Köln aus sind wir mit Umstieg in Karlsruhe weiter nach Straßburg gefahren und von dort nach Saverne in Frankreich. Hier haben wir dann, wie vom Hotel empfohlen, ein Taxi gerufen und sind nach 2o Kilometern Fahrt entspannt im Hotel angekommen. Für die gesamte Fahrt kann man etwa 4,5 Stunden von Köln aus rechnen.

Roya’s Fazit:

„Die Ruhe, frische Luft und viel Bewegung waren auf jeden Fall besser als das jecke Treiben in Köln. Der Spa-Bereich ist klein, aber fein! Aber: ich würde eine Reise im Frühling empfehlen, wenn es schon ein bisschen wärmer und grüner draußen ist – oder im Spätsommer. Jetzt waren die Bäume noch recht kahl, die Wanderwege noch „im Winterschlaf“. Und der Ort La Petite-Pierre entfaltet seinen Charme erst richtig, wenn die Cafés und Restaurants belebter sind.“

La Clairière Hotel Spa Elsass © La Clairière Vielen Dank an La Clairière für die Möglichkeit dieses zauberhafte Hotel und die Umgebung erkunden zu können!

La Clairière – bio & spahotel
63, route d’Ingwiller 67290 La Petite Pierre
Parc Naturel Régional des Vosges du Nord
Frankreich (Elsass)
www.la-clairiere.com

Mit den Füßen im Sand und Blick aufs azurblaue Meer schreibt Roya Piontek am liebsten übers Reisen – zunächst in ihrem eigenen Blog „29GradundSonne“, jetzt für Landlinien. Im Fokus stehen dabei nachhaltige Hotelkonzepte, aber auch wie man mit Wellness und Aktivsein für eine langanhaltende Urlaubsentspannung sorgt.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.