Kategorie: Reiseberichte

Fernwanderwege Reiseberichte Spanien Via de la Plata

Via de la Plata (Tag 04): Siesta im Herzen

Tajo Stausee – Canaveral (11,8 km)
Wesentlich ausgeschlafener als am Tag zuvor, stehen wir um 7:30 Uhr auf und frühstücken entspannt zusammen mit Oliver. Es gibt Toast, verschiedene Marmeladen, Jogurt, Obst, Tee und Kaffee. Für mich ist es ein Genuss, wie ein üppiger Sonntags-Brunch. Heute wollen wir uns nicht stressen lassen.Weiterlesen

Fernwanderwege Reiseberichte Spanien Via de la Plata

Via de la Plata (Tag 03): Kleinzeug macht auch Ballast

Casar de Cáceres – Tajo Stausee (22,4 km)
Versunken in friedlichen Träumen, drehe ich mich wie eine Raupe in meinem kuscheligen Schlafsack um. Irgendetwas reißt mich aus meinem Schlaf. In der Dunkelheit erkenne ich nur eine Silhouette. Es ist mein Laufpartner, der versucht mir flüsternd etwas mitzuteilen. Ich denke es ist etwas passiert und es ginge ihm nicht gut.Weiterlesen

Fernwanderwege Reiseberichte Spanien Via de la Plata

Via de la Plata (Tag 02: Die Luxuspilger unterwegs

Cáceres – Casar de Cáceres (11,2 km)
Wir haben unsere erste Etappe geschafft! Juhu! In dem verschlafenen Dörfchen „Casar de Cáceres“ in der Bar Majuca sitzend, es ist circa 16:04 Uhr, warten wir auf die Bedienung. Seit 15 Minuten! Sind hier Nicht-Spanier grundsätzlich unsichtbar oder was? Völlige Ignoranz. Vielleicht ist das auch das spanische Tempo. Is mir egal,Weiterlesen

Fernwanderwege Reiseberichte Spanien Via de la Plata

Via de la Plata (Tag 01): Durchkreuzte Planung

Busstation „Méndez Álvaro“: irgendwo im Süden von Madrid, irgendwo zwischen Flughafen und unserem Routenstartpunkt. Der noch in weiter Ferne liegt. Wie so scheinbar alles hier… wir liegen voll neben der Zeit! Mein gestern präzise ausgearbeiteter Zeitplan ist völlig unbrauchbar… 14.40 Uhr Ankunft in Madrid – stimmt noch. Nerviges Warten am GepäckbandWeiterlesen